Gants Shuttle for you


... unentbehrlich für Intralogistik

  • Gute Raumausnutzung und hohe Lagerdichte
  • Flexible Anpassung an Ihren Gebäudestandard
  • Verkettung Ihres internen Warenflusses
  • Hohe Ausfallsicherheit / Systemredundanz
  • Adaptives Ladeguthandling
  • Innovatives Ladegut-Aufnahmesystem
  • Energieeffizienz (200W/h/Shuttle)
  • Kostengünstiges Schienensystem
  • Autarke Energieversorgung der Shuttle

Das Shuttle in Action

Visualisierung im Webbrowser

Wissenswertes

Das CSW Shuttle bewegt sich frei in einem rechtwinkeligen, in Ebenen aufgebauten, Schienensystem. Der Ebenenwechsel wird über Hubstationen realisiert, die in das Schienensystem eingebunden sind.

Das Lager kann in Modulbauweise, auch über Ecken, errichtet werden.

Die eingesetzten Shuttle sorgen für eine reibungslose Warenbewegung. Selbst bei einem auftretendem Defekt kann nahezu das ganze Lager, mit Ausnahme der Fahrstrecke auf der das Shuttle steht, bedient werden.

Das Shuttleleitsystem (SLS) ermöglicht eine dynamische Zuteilung von Shuttles auf einzelne Prozesse, wie Warenein- und -ausgang, Kommissionierung, Produktion etc.

Die optimale Verteilung von Ladepunkten und das intellligente Energiemanagement ermöglichen, trotz der autarken Energieversorgung der Shuttles, einen 24h Betrieb der Anlage.

Zur Verkettung des Warenflusses bestehen mehrere Möglichkeiten:

  • Anbindung an die klassische (auch bestehende) Lager- und Fördertechnik
  • Erweiterung des Schienensystems bis hin zu den Arbeitsplätzen
  • Beliebige Kombination aus den beiden Varianten

Maße

  • Länge x Breite x Höhe = 910 x 680 x 217 mm

Ladegutgröße

  • maximal: 400x600xHöhe (Höhe abhängig von der verwendeten Regalteilung)
  • minimal: 180 x 180 x 50 mm
  • max. Zuladung: 50 kg

Davon abweichende Sondermaße sind realisierbar

Fahrwerte

  • Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 4m/s
  • Beschleunigung und Verzögerung bis zu 2m/s²

Innovatives Ladegut-Aufnahmesystem

Das Ladegut kann mittels Reib- und Formschluss aufgenommen bzw. abgegeben werden. Damit bietet das System nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, Ladegut zu transportieren.

Energiesparaspekte

Durch das geringe Eigengewicht sind hohe Fahrwerte bei gleichzeitig geringem Energieverbrauch gegeben. Durch die Verwendung von getriebelosen Motoren für die Fahrantriebe, erfolgt eine weitere Reduktion der Reibungsverluste und damit eine zusätzliche Erhöhung der Energieeffizienz.

Zur Komplettierung des Baukastensystems stehen weitere Komponenten zur Verfügung.

  • Drehteller
  • Hubstationen
  • Arbeitsplätze, mit / ohne Antrieb
  • Waagen
  • Anbindung an Fördertechnik (Bestand und neu)

Zusätzlich sind kundenindividuelle Konstruktionen möglich